Bremerhaven, Borriesstraße zwischen B212, Berliner Platz und Klußmannstraße Bremerhaven, Borriesstraße zwischen B212, Berliner Platz und Klußmannstraße zwischen B212, Berliner Platz und Klußmannstraße in beiden Richtungen Vollsperrung, Instandsetzungsarbeiten auf Brücken, bis 01.08.2021 ca. 18:00 Uhr Verkehrsteilnehmer müssen über die Georgstraße ausweichen. Eine Umleitungsempfehlung ist weiträumig ausgeschildert.Die Kanaldrehbrücke muss instandgesetzt werden

🚧🛑......+++ Heutige Pressemitteilung vom 09 April 2021....++++ Zwei Termine sind in diesem Jahr verschoben **** 04 September 2021 Oberhausen Ole ***** 09 Oktober 2021 Ole auf Schalke ************Alle Termine für die Ole Party´s sind abgesagt und werden verschoben auf das Jahr 2022......Hier die neuen Termine ****21 Mai 2022 Brauschweig Ole ****11 Juni 2022 Oberhausen Ole ****25 Juni 2022 Cloppenburg Ole **** 02 Juli 2022 Mönchengladbach Ole **** 09 Juli 2022 Münster Ole **** 23 Juli 2022 Regensburg Ole **** 30 Juli 2022 Dortmund Ole **** 06 August Bremen Ole ***** 13 August 2022 München Ole ***** 19 November 2022 Ole auf Schalke ***** +++

Preise für Super und Diesel steigen zum Jahresende Kraftstoffe ab 2021 um zehn bis elf Cent teurer – ADAC: Preise vergleichen

Listen to this article

München (ots)

Die Preise an den Tankstellen in Deutschland ziehen zum Jahresende deutlich an. Das ist das Ergebnis der aktuellen ADAC Auswertung. Danach kostet ein Liter Super E10 im Schnitt 1,258 Euro, also 2,2 Cent je Liter mehr als in der Vorwoche. Diesel kostet 1,146 Euro pro Liter und damit 2,8 Cent je Liter mehr als in der Vorwoche. Somit setzt sich der seit einigen Wochen bestehende Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen fort.

Kraftstoffpreise in Euro pro Liter / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ADAC/ADAC e.V.“

Ein Barrel der Nordsee-Sorte Brent kostet aktuell rund 51 US-Dollar, der Euro notiert bei 1,22 US-Dollar.

Ursache für den Preisanstieg an der Zapfsäule könnte aus Sicht des ADAC unter anderem die gestiegene Nachfrage zum Jahresende sein: Viele Autofahrer tanken nochmals im alten Jahr, da nach dem Jahreswechsel aufgrund der neuen CO2-Bepreisung und der Rücknahme der Mehrwertsteuersenkung mit Aufschlägen von insgesamt 10 bis 11 Cent je Liter zu rechnen ist.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern grundsätzlich, vor dem Tanken die Spritpreise zu vergleichen. Wer die teils erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, kann viel Geld sparen. Laut Club ist Tanken in der Regel zwischen 18 und 22 Uhr am günstigsten.

Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Schreibe einen Kommentar

Related Post

Aktuelle Schwertransporte für den Tag

🚧🛑......+++......🛑🚧

Schwertransportmeldungen sind für uns wichtig

Error