Bremerhaven, Borriesstraße zwischen B212, Berliner Platz und Klußmannstraße Bremerhaven, Borriesstraße zwischen B212, Berliner Platz und Klußmannstraße zwischen B212, Berliner Platz und Klußmannstraße in beiden Richtungen Vollsperrung, Instandsetzungsarbeiten auf Brücken, bis 01.08.2021 ca. 18:00 Uhr Verkehrsteilnehmer müssen über die Georgstraße ausweichen. Eine Umleitungsempfehlung ist weiträumig ausgeschildert.Die Kanaldrehbrücke muss instandgesetzt werden

🚧🛑......+++ Heutige Pressemitteilung vom 09 April 2021....++++ Zwei Termine sind in diesem Jahr verschoben **** 04 September 2021 Oberhausen Ole ***** 09 Oktober 2021 Ole auf Schalke ************Alle Termine für die Ole Party´s sind abgesagt und werden verschoben auf das Jahr 2022......Hier die neuen Termine ****21 Mai 2022 Brauschweig Ole ****11 Juni 2022 Oberhausen Ole ****25 Juni 2022 Cloppenburg Ole **** 02 Juli 2022 Mönchengladbach Ole **** 09 Juli 2022 Münster Ole **** 23 Juli 2022 Regensburg Ole **** 30 Juli 2022 Dortmund Ole **** 06 August Bremen Ole ***** 13 August 2022 München Ole ***** 19 November 2022 Ole auf Schalke ***** +++

Sachsens Autofahrer tanken am günstigsten Regionale Preisunterschiede von mehr als fünf Cent

Listen to this article

In Sachsen sind derzeit die Kraftstoffpreise so niedrig wie in keinem anderen deutschen Bundesland. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Benzin- und Dieselpreise in den 16 Ländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in Sachsen 1,232 Euro, der Preis für einen Liter Diesel liegt bei 1,098 Euro. Etwas teurer sind als jeweils Zweitplatzierte bei E10 das Saarland mit 1,236 Euro je Liter und bei Diesel Niedersachsen mit 1,110 Euro.

Benzin ist aktuell in Sachsens Nachbarland Thüringen am teuersten. Hier zahlen die Autofahrer für einen Liter Super E10 im Schnitt 1,284 Euro. Auf dem vorletzten Rang liegt Brandenburg – bei einem Preis von 1,269 Euro und einem Abstand zum Letzten von 1,5 Cent.

Kraftstoffpreise in Deutschland: Bundesländer im Vergleich / Regionale Preisunterschiede von mehr als fünf Cent / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ADAC/ADAC-Grafik“

Dieselfahrer zahlen in Brandenburg am meisten: Hier kostet ein Liter Diesel 1,152 Euro, kaum günstiger ist der Kraftstoff mit 1,148 Euro in Bremen, vor Monatsfrist bei der November-Preisanalyse noch günstigstes Bundesland.

Die regionalen Preisunterschiede sind beachtlich: so beträgt die Differenz bei Benzin 5,2 Cent zwischen dem günstigsten und dem teuersten Bundesland. Bei Diesel macht der Unterschied 5,4 Cent aus, den die Brandenburger Autofahrer im Schnitt derzeit mehr zahlen müssen als die Sachsen.

In der aktuellen Untersuchung hat der ADAC am Donnerstag um 11 Uhr die Preisdaten von mehr als 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet und den Bundesländern zugeordnet. Die ermittelten Preise stellen eine Momentaufnahme dar. Unkomplizierte und schnelle Hilfe für preisbewusste Autofahrer bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen rund um den Kraftstoffmarkt gibt es zudem unter www.adac.de/tanken

Schreibe einen Kommentar

Related Post

Aktuelle Schwertransporte für den Tag

🚧🛑......+++......🛑🚧

Schwertransportmeldungen sind für uns wichtig

Error